Deutsche Gesellschaft für Medizinische Psychologie und Psychopathometrie (DGMPP)


Die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Psychologie und Psychopathometrie e. V. wurde 1973 in Erlangen mit dem Ziel gegründet, eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit und bei Fragen der Medizinischen Psychologie, Testpsychologie und Psychopathometrie zu fördern.
Erster Präsident war Professor Dr. Wieck, Direktor der neurologisch-psychiatrischen Universitätsklinik Erlangen.
Mitglieder der Gesellschaft sind größtenteils auf verschiedenen Gebieten tätige Wissenschaftler. Deren Ergebnisse werden alljährlich im Rahmen der Jahrestagung referiert und diskutiert.
Arbeitsschwerpunkte stellen die Entwicklung und Anwendung von psychometrischen Messinstrumenten, alle Gebiete der Medizinischen Psychologie, der psychologischen Medizin sowie Themen der Geschichte der Medizin und der Medizinischen Psychologie dar.


Termine:

Präsidentin:


Vizepräsidenten:

Schatzmeisterin:

Schriftführer:


Verantwortlich für die Seiten: Dr. Sabine Fischbeck

Zuletzt aktualisiert: 31.10.2013